Fotografie

Fotokunst

Auf meinen Fotoseminaren und Fotoreisen hat mich inspiriert und motiviert ....
 

Mut, weniger über Technik zu reden, sondern sie lieber gezielt zu nutzen. Mut, zur Spontanität. Mut, frühmorgens und spätabends sowie bei Wind und Wetter zu fotografieren. Mut, zu Details und Abstraktion. Mut, zur Über- und Unterbelichtung. Mut, zur Unschärfe. Mut, auch Schwarzweiß zu versuchen. Mut, seinen eigenen Stil zu entwickeln. Mut, eigene Fotos zu veröffentlichen. Mut, eigene Erfahrungen und Ideen an interessierte Hobbyfotografen weiter zu geben.Mut, Fotos auch für Andere zu machen. 

Aber auch...

 Mut, ein Foto einmal nicht zu machen und einfach nur den Augenblick zu genießen.